Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

19. October 2019

Search form

Search form

Internationaler E-Commerce für Bauzubehör

Internationaler E-Commerce für Bauzubehör

Wirecard unterstützt Bauzulieferer Doka bei weiterer Internationalisierung des Online-Shops. E-Commerce Angebote von aktuell 14 Ländern werden kontinuierlich erweitert. Für Transaktionen stehen alle aktuellen Payment-Funktionen zur Verfügung.

(red/czaak) Wirecard, international führender Dienstleister für digitale Finanztechnologien, unterstützt Doka beim internationalen Ausbau seiner E-Commerce-Aktivitäten. Aktuell hat Wirecard für Doka einen Online-Shop konzipiert und unterstützt den globalen Anbieter von Schalungstechnik bei seiner Internationalisierungsstrategie. Auf das Online-Angebot von Doka greifen aktuell Kunden aus rund 14 Ländern zu. Jährlich sollen nun zwischen sechs und acht Länder neu angebunden werden.

Umfangreiches Mietgeschäft
Eine Besonderheit von Doka und seinem Online-Angebot ist das umfangreiche Mietgeschäft, das in mehreren Ländern angeboten wird. Dabei können Wand- und Deckenschalungen, Bauzubehör und Sicherheitsprodukte nicht nur gekauft, sondern auch gemietet werden. Für die Transaktionsabschlüsse stehen nunmehr sämtliche aktuelle Payment-Funktionen, darunter Kreditkarte wie auch Apple Pay und Google Pay, zur Verfügung und Wirecard verantwortet hier nun die Zahlungsabwicklung.

Doka-Kunden sollen damit nun noch einfacher vom umfassenden Lösungsportfolio rund um Entwicklung, Produktion und Bereitstellung von Schalungstechnik für alle Bereiche am Bau profitieren. Überall dort, wo die höchsten Gebäude, die längsten Brücken und wegweisende Bauwerke errichtet werden, sind die Schalungslösungen des Unternehmens aus Holz, Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffe, Stahl und Aluminium gefragt. Doka beschäftigt über 6.700 Mitarbeiter in über 70 Ländern und gehört zur familiengeführten Umdasch Group, die auf eine 150-jährige Firmengeschichte zurückblickt.

Digitalisierung spielt auch in Baubranche entscheidende Rolle
„Wir haben uns bewusst für Wirecard entschieden, einen der führenden und größten Anbieter für digitale Zahlungslösungen mit internationaler Erfahrung. In der Baubranche steigt der Bedarf nach innovativen Produkten, Lösungen und Dienstleistungen über Ländergrenzen hinweg“, erläutert Gerald Haring, Head of Department E-Commerce bei Doka. „Dabei spielt die Digitalisierung eine entscheidende Rolle, um Produktivitätssteigerungen zu erzielen. Umso wichtiger ist es, auch beim Payment mit einem Partner zusammenzuarbeiten, der sowohl technologisch als auch in Bezug auf Internationalisierung an der Spitze steht“, betont Haring.

„Die Zusammenarbeit mit einem der führenden Bauunternehmen mit Sitz in Österreich zeigt eindeutig, wie sich die Digitalisierung auf die Industrie auswirkt – denn auch hier werden digitale Verkaufsstrategien künftig den Erfolg von Herstellern und Service-Anbietern mitbestimmen“, unterstreicht Roland Toch, Managing Director CEE bei Wirecard. „Wir freuen uns, die Entwicklung in diese Richtung mit voranzutreiben, um das Geschäft weiter rasant von 14 Ländern auf rund 40 Länder abzudecken, in denen Doka seine Services künftig digital anbietet“, ergänzt Toch.

Links

red/czaak, Economy Ausgabe Webartikel, 10.06.2019