Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

18. Dezember 2018

Search form

Search form

„So funktioniert Digitalisierung.“

„So funktioniert Digitalisierung.“© Bilderbox.com

Neues Sachbuch für Jugendliche erläutert zahlreiche praxisorientierte Beispiele über betriebliche Digitalisierungsprojekte, behandelt auch Sicherheitsthemen und stellt neue Berufe der digitalen Ökonomie vor.

Die Wiener Neustädter Satellitenantriebsbau-Firma Enpulsion, der Ladenbau-Spezialist Umdasch Shopfitting in Amstetten, der High-Tech-Optik-Betrieb In-Vision in Guntramsdorf oder das Kremser Weingut Salomon stehen beispielgebend für viele andere Unternehmen, die digitale Technologien als moderne Form der Betriebsunterstützung einsetzen.

Branchenübergreifender Überblick
Rund um den Einsatz technologischer Innovationen bleiben jedoch oftmals viele Fragen und Unsicherheiten offen und das gilt auch für junge Menschen. Reinhard Engel, Wirtschaftsjournalist will hier nun mit dem Sachbuch „So funktioniert Digitalisierung“ Abhilfe schaffen. Das speziell für Jugendliche gedachte Werk gibt einen praxisorientierten Überblick über die Digitalisierung in der Wirtschaft.
Es erzählt etwa vom Öko-Tischler mit intelligenten Maschinen, vom roboterbestückten Labor einer Pharma-Forscherin oder von Maisfeldern, wo eine Drohnen-Pilotin biologisch Schädlinge bekämpft.
Leser erfahren über den Einsatz neuer Technologien in der Industrie und in Spitälern, im Tourismus, bei Logistik-Unternehmen oder Markenartikeln. Die Bedeutung digitaler Infrastruktur wird ebenso besprochen wie die Gefahr von Cyber-Attacken auf Firmen, staatliche Einrichtungen und Private. Darüber hinaus stellt das Buch neue Berufsmodelle in der Welt der digitalen Ökonomie vor. Das Buch ist im Leykam-Verlag erschienen und ab sofort auch im Buchhandel erhältlich.

Links

NOe-Wirtschaftspressedienst/red/mc, Economy Ausgabe Webartikel, 04.12.2018